Pendel

Pendel funktionieren recht simpel. Ein Faden oder eine Kette mit einem Gewicht. Es werden Pendel zum Kauf angeboten oder man stellt selbst eins her.

Hält man das Pendel nun an der Schnur fest und lässt das Gewicht baumeln, so befindet man sich in der Pendel-Haltung. Man sollte bequem sitzen, damit der Arm nicht anfängt zu schmerzen.

Natürlich bekommt das erst Sinn, wenn man anfängt, damit zu arbeiten.

Wichtig ist zuallererst, das Pendel still zu bekommen. Es sollte nicht schwingen.
Danach fragt man, wo ja ist und man konzentriert sich aufs Pendel. Normalerweise schwingt es in eine Richtung. Man kann links/rechts drehend sehen, aber auch schlichter Schwung nach links/rechts.

Nachdem man herausgefunden hat, wo die Antworten liegen, kann man loslegen.(Achtung, das variiert üblicherweise ! Also immer am Anfang ja / nein aufspüren !)

Nun dem Pendel Fragen stellen (im Geiste, geflüstert oder normal gesprochen), damit es schwingend Antworten liefert. Die Fragen sollten dabei so formuliert werden, dass sie mit ja oder nein Beantwortet werden können.

Es gibt noch weitere Varianten des Pendelns. Z.B. mit Pendelkarten, auf Witchboards, werfen u.a.

AstroTV - geprüfte, kompetente Kartenleger

Hinweis: Fragen über sich selbst beantwortet das Pendel meist mit eigenem Einfluss. Man sollte entweder für sich pendeln lassen (z.B. bei Questico, oder von Freunden/Innen), bzw. bedingt mit Karten-Orakel (Tarot) die gependelten Antworten überprüfen. Höchste der Alternativen ist, den Einfluss auf das Pendel loszuwerden - aber um das zu schaffen, geht nur mit Meditation!


Gratis Gespräch und Karten legen am Telefon:

AstroTV - Zum Gratisgespräch.

Die Wahrheit der Karten


AstroTV - Was sagt Ihr Stern-Orakel?

           
           

 




AGB / IMPRESSUM



































Counter